Skip Navigation
 

der Tower im Nationalpark

/P QRV im Nationalpark

sehr proviorische Antenne auf Ko Samui

Hoch- und Niederspannung - alles da

die Clubstation des R.A.S.T.

der 20m Dipol

die GP

Amateurfunk - HAM info

*** Thailand 2013/2014

Irgendwann im Januar war es dann soweit. Ich hatte nach einem Treff mit John, meine HS Lizenz erhalten -> HS0ZLS

Nun galt es noch eine Lizenz für einen Tranceiver sowie eine Bewilligung für das Aufstellen einer Antenne zu erhalten.
Dazu braucht es ein Tranceiver und eine feste Adresse - sowie die Bewilligung des Hauseigentümers.
Meine Freundin (sie ist der Eigentümer) und ich haben dann im Büro von John ein (gefühltes) kg Papiere unterschrieben, er hat sie uns hingelegt und wir haben unterschrieben - ich hatte keinen Deut was da drin steht - nur kurze verbale Infos von John.

Nun denn, in 3-4 Tagen war alles durch (!!) Ich habe eine Stationslizenz bis 100W sowie die Erlaubnis eine Antenne aufzustellen, aber nicht etwa einfach eine Antenne sondern die ausdrückliche Bewilligung einen Tower bis 60m (ja sechtzig Meter) aufzustellen.

Antennen T'ja aber wo stelle ich den Tower auf - der braucht nun auch mal Abspannung. Ich habe dann von clubstationthai einen Hex-Beam erworben für 20/17/15/12/10/6m

Der ist allerdings noch nicht montiert weil es einige Unsicherheiten (beziehungsmässig) gab. So habe ich dann etwas Material gekauft und von John ausgeliehen dass ich mal QRV gehen kann.

Zuerst habe ich eine ZS6BKW aufgebaut. Ein Glasfibermast, befestigt am Wasserspeicher und 2 Bäume dienten dazu, relativ horizontal aber ca 90° Winkel. Erfolg, na ja es hielt sich in Grenzen weil ich einfach mit ca 10m zuwenig hoch war und viele Elektroleitungen in den Nähe sind. Konnte dennoch 2 CW QSO's mchen sowie ein SSB. - meine ersten CW QSO's !!!

Nach dem mässigen Erfolgg mit der Multiband habe ich eine GP aufgestellt. Ca. 10m Draht am Fibermast nach oben, dazu Raidale und das Ganze mit einem Balun und dann ca 25m RG-8/A/U gespiesen. Diese Antenne war die beste hier. Recht guter Empfang und keine Probleme mit der Abstimmung auf verschiedenen Bändern. Dass sie unruhig ist (wie von Vertikals gesagt wird) konnte ich nicht feststellen, ich habe bei allen Antennen hier einen beträchtlichen Störnebel.

Dem Störnebel werde ich entrinnen wenn ich dann mein HEX-Beam auf dem Dach montiere. Ab Dach dachte ich mir mindestens ein 6m Mast, dann hätte ich ca 18m ab Grund sowie genügend Distanz (?) zu den Elektroleitungen.
2. Variante wäre einen Gittermast mit ca 3 Elementen (=ca 9m) aufzustellen und den Beam oben zu montieren. Ggf könnte man noch einen inverted V-Dipol so unterbringen.

Sind dann für eine Woche nach Ko Samui. Ich habe extra eine Antennen geeignete Bleibe ausgesucht und ich war begeistert. War etwas QRV - jedoch waren andere Aktivitäten angesagt - so habe ich nur CW gehört und gelernt.

Nach der Rückkehr aus Samui habe ich ein 20m Dipol aufgestellt. Abgestimmt so gut es ging. Dasselbe Problem - bin im Störnebel der Elektroleitungen drin.
Mit dem Tuner kann ich dieses Dipol auch auf andere Bänder trimmen.
Auf 20m habe ich Test gemacht - ich käme bis nach Europe.
Allerdings empfangsmässig ist dieses Dipol schlecht, Ich kann je nach Bedingungen nur die Baken Neuseeland, Australien, Japan, China (diese praktisch immer), Russland und manchmal Sri Lanka aufnehmen. Einmal sogar Venezuela - das wäre was gewesen !!

Einmal hat mich John angerufen ob ich mitkomme. Eine Gruppe fahre über das Weekend in die Nähe zu kamodschanischen Grenze zu einem Nationalpark und werde dort die Kommunikation verbessern - sprich Antenne. Ich war dabei, musste nichts helfen als mal ein Kabel nachzugeben für den Tower. Habe dann viel CW gehört und auch SSB QSO's mit deutsch Sprechenden in Thailand gemacht (40m).

Eine Nacht war ich dann noch in der Clubstation (die zZt bei John zu Hause ist - Folgen der Überschwemmungen). Ich erhoffte auf 80m etwas machen zu können und ggf auf 20m mit meinem CW Club HTC endlich mal ein QSO machen zu können. Das war leider nichts - habe zwar mein Signal in Holland auf dem SDR gesehen aber irgendwie hats in die Schweiz nicht geklappt. Ich habe auch keinerlei HB9 Stationen gehört - wie es ein Loch gehabt hätte.

Nach der Nacht in der Clubstation habe ich mich, nach einigen Recherchen, aufgemacht einen Tranceiver zu erwerben. tenmetershop in Bankok ist die Adresse dafür. Habe kurzum einen Yaesu FT-857D zugelegt. Auch in Erwartung dass bald 6m in Thailand freigegeben werden. (der TX ist eben nicht zugelassen weil er 6m drin hat)

Fotos - siehe Comments

 
 
« zurück|drucken